ensemble federspiel

Fritz Kircher, Violine
Isolde Hayer, Violoncello
Florian Birsak, Hammerflügel

2007 gründete Florian Birsak das „ensemble federspiel“, um seinen eigenen Kammermusikprojekten einen Namen zu geben. Die Plektren, die für den Anriss der Saiten des Cembalos sorgen, werden aus den Federkielen der Schwungfedern großer Vögel (z. B. Rabe, Graugans, Adler oder Kondor) gemacht. Daher: Federspiel. Gleichzeitig ist es der Name eines hervorragenden, frischen, trockenen Wachauer Kabinettweines. Die Besetzung variiert vom Duo bis zu kammermusikalisch besetzten Orchesterwerken aus Barock und Klassik.

Foto: Werner Kmetitsch
Konzerte 2014
Franz Schubert.SOAP
06.07.2014 19:00