Skip to main content
Zurück

Neuer Ort für die Meerschein-Konzerte

Deckengemälde im Grazer Minoritensaal

Deckengemälde im Grazer Minoritensaal

Weil das Meerscheinschlössl zur Zeit aus Covid-Gründen vonseiten der Universität Graz nur mit einer 50-prozentig Belegung bespielt werden darf, übersiedelt die Reihe „Meerschein-Konzerte“ aus dem Hause Styriarte für den Rest dieser Saison in den frisch restaurierten Grazer Minoritensaal.

Die bereits gekauften Abo- und Einzelkarten verlieren ihre Gültigkeit und werden automatisch in entsprechende Karten im neuen Minoriten-Sitzplan umgetauscht und unseren Besucher:innen per Post zugesandt.

Für unsere Gäste erhöht sich dadurch der Komfort:
mehr Platz für die Beine sowie seitliche Abstände zu den anderen Gästen.

Alle Beginnzeiten und Programme der Produktionen bleiben unverändert, es wechselt also nur der Spielplatz.

Beitrag teilen