fresko meerschein_quer

Fünfmal Doppel-Glück im Meerscheinschlössl

Das wird eine bunte neue Saison im Meerscheinschlössl! Feine Kammermusik im barocken Gartenschloss in der Grazer Mozartgasse, wie immer. Eine Reise durch musikalische Landschaften vieler Zeiten und Länder, wie oft. Das steht am Plan, und die Reise beginnt mit einer Ankunft: Vier Sänger kommen heim, aber dann geht es schon wieder weit hinaus in flirrende barocke Gefilde ebenso wie in frische Erkundungen der ganzen weiten Welt der Klänge. Wie seit nunmehr 30 Jahren (fast hätten wir das Jubiläum vergessen!) gilt in unseren Meerschein-Konzerten: Langeweile verboten! Schönheit erlaubt!

Wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungs-Highlights

zebra trio montage

Schwarz weiß gestreift

11. & 12. März im Meerscheinschlössl
Dorothee Oberlinger © Dorothee Oberlinger

Flötenfrühling

13. & 14. März im Minoritensaal
Meerschein-Logo_560x374

Fünfl mal Zwei

Saison 2016/17

Samstag Abend und Sonntag Vormittag im barocken Gartenschloss in der Mozartgasse!

Meerscheinschlössl, Graz © UniGraz,
Meerscheinschlössl, Graz

Meerscheinschlössl

Viele Grazer werden sich wohl schon gefragt haben, woher das Meerscheinschlössl in der Mozartgasse 3 seinen seltsamen Namen hat? Welches Meer sollte dort wohl scheinen?

Nun wie so oft stammt der Name von einem seiner Eigentümer, dem Postmeister und Kaffeehausbesitzer Johann Meerschein aus Böhmen.

Oxana Zaytseva Roter Granatapfel © Oxana Zaytseva
Roter Granatapfel
"Fruchtbar"

PSALM 2017

zu Ostern in Graz

Der Zyklus von Leben, Tod und Neubeginn ist in verschiedensten Formen immer wieder Inhalt des Osterfestivals PSALM. Dieser Kreislauf spiegelt sich im Monats-Zyklus jeder Frau wider. Er steht für Fruchtbarkeit, für das Potential, Leben zu schaffen. Das ist eine große Macht, so dass es in jeder Kultur große Bestrebungen gibt, diese Kraft zu kanalisieren, zu reglementieren.

In PSALM 2017 soll nun die weibliche Fruchtbarkeit als Ausdruck des Lebens gefeiert werden. Und die Helmut List Halle wird wieder den Raum hergeben für diese vielgestaltigen Begegnungen vom 9. bis zum 17. April.