Aus dem Hause styriarte

Alles, was das Haus styriarte zu bieten hat, in einer Auslage übersichtlich ausgestellt, das ist der Inhalt dieser Seiten. Das Haus styriarte heißt streng geschäftsmäßig „Steirische Kulturveranstaltungen GmbH“, aber wer sagt das schon? Hier, im Hause styriarte, werden vor allem die steirischen Festspiele „styriarte“ fabriziert, ebenso das Osterfestival PSALM. Hier werden die Konzerte des Grazer Orchesters „recreation“ ersonnen und organisiert, ebenfalls die winterliche Reihe der Meerschein-Matineen und noch mehr. Und hier gibt es die Tickets zu all diesen wunderbaren Veranstaltungen. Treten Sie ein!

Highlights

Beethoven 9 - styriarte 2016 © Werner Kmetitsch
Beethoven 9 - styriarte 2016

Bildergalerie

Erinnerungen an die styriarte 2016
Michael Hofstetter, Chefdirigent von recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ © Werner Kmetitsch
Michael Hofstetter, Chefdirigent von recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ

Saisonauftakt

Jupiter - 10./11. Oktober
TS_Folder recreation_2016-17
recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ

Saison 2016/17

Eine sehr neue Saison
Ein ganz wunderbares Programm und auch große Neuigkeiten hält die neue Saison für Sie bereit:

  • Gleich drei (!) Dirigentinnen werden bei den neun Doppelkonzerten im Stefaniensaal am Pult des Orchesters stehen, gleich viele Frauen wie Männer, und so wird einmal ein Anfang gemacht mit der Reduzierung des unzeitgemäßen Herrenüberhangs an den Leitungspositionen in Orchestern.
  • Das bei der styriarte schon erfolgreich eingeführte SOAP-Format hält mit drei Veranstaltungen auch bei recreation Einzug.
  • Das Originalklangprogramm des Orchesters, vier Projekte von recreationBAROCK im Minoritensaal, ist sozusagen etabliert und wird gleich jetzt gemeinsam mit dem Angebot des „Großen Orchesters“ vorgestellt.

» Mehr lesen

seife1-374_250
recreation goes SOAP

BIG.SOAP

Ganz neu kommt eine Idee daher, die heißt BIG.SOAP. Besucher der styriarte kennen die SOAP als sehr buntes, lockeres Konzertformat mit Fernsehattributen. Ein Mix aus Musik und Text, alles eingefangen von Kameras und auf eine Großleinwand hinter der Bühne übertragen, damit man endlich auch sieht, was man hört. Drei Vorstellungen des Großen Orchesterzyklus bauen wir zu so einer großen SOAP-Variante um, mit dem wunderbaren Johannes Silberschneider als Erzähler und Moderator. Wem also Orchesterkonzerte bis jetzt zu streng sind, der wird hier bestimmt sein Glück finden …

Nikolaus Harnoncourt, Dirigent © Werner Kmetitsch
Nikolaus Harnoncourt, Dirigent

Nikolaus Harnoncourt

Ein Kreis schließt sich.

„Die Welt hat einen Unersetzbaren verloren. Es bleibt uns der Blick zurück auf unermessliche Geschenke, die Nikolaus Harnoncourt den Musikfreunden gemacht hat. Und es bleibt uns der Trost, dass er jetzt seinem Mozart und seinem Bach jene Fragen stellen kann, die auch er bis jetzt nicht beantworten konnte.“ (Mathis Huber)