Im Anfang war die Bewegung. Es braucht ja nur ein kurzes Nachdenken, um zu verstehen, dass aus der Bewegung alles kommt: Energie ist Bewegung, Leben ist Bewegung. Das Verhalten der kleinsten Teilchen bis zum großen Ganzen des Universums, ja selbst Raum und Zeit – alles ist Bewegung. Und natürlich die menschliche Kultur. All unsere Äußerungen sind Bewegung, und kann man daraus nicht schließen, dass unsere elementarsten Künste tatsächlich Musik und Tanz seien?

» weiter lesen

Highlights

Schielleiten_Pferd_Montage

La Margarita

13. bis 16. Juli, Schloss Schielleiten
Tembembe Ensemble © Werner Kmetitsch
Tembembe Ensemble

Fiesta Criolla

23. Juli 2017 - Helmut List Halle
tanzende Füße, barfuß

Die Welt der Tänze

Vom Tango bis zum Rock’n’Roll werden in der styriarte die Spielarten des Tanzens abgetastet, und sie werden nicht nur im Konzert, sondern auch auf der Tanzfläche erprobt. In der Helmut List Halle schafft sich die styriarte dazu ihren eigenen Ballroom hinter der Bühne. Er öffnet sich nach den Tanzmusik-Konzerten zum echten Tanz, wo das Publikum seine Tanzlaune ausleben kann, soweit es eben Lust darauf hat.

seife1-374_250

Es ist SOAP-Zeit

Es gibt Konzerte, in denen man sich nicht gemütlich zurücklehnen kann, sondern wie elektrisiert auf der Sesselkante sitzt – einfach total gespannt, was als nächstes passiert. Denn hier ist so viel zu erleben, dass man keinen Moment verpassen mag – das ist styriarte.SOAP!

Concentus Harmonie © Werner Kmetitsch
Concentus Harmonie

Concentus Musicus

Barocke Tänze bestimmen die styriarte 2017 in vielen Spielarten:

Der Concentus Musicus Wien führt am 8. Juli „Bach pur“ im Gepäck. Erich Höbarth ist der Solist an der Violine, Stefan Gottfried leitet den Abend vom Cembalo aus. Telemann und Händel stehen auf einem zweiten Programm von Harnoncourts Orchester – pünktlich zum 300. Geburtstag der „Wassermusik“ am 11. Juli.

HAUPTSPONSOR: