Skip to main content
Back

Musik.INTRO with Mei-Ann Chen: Die Moldau

Mei-Ann Chen dirigiert
© Werner Kmetitsch

LIFE IS GOING TO BE OKAY. Das war die Botschaft, die Mei-Ann Chen als Teenager in Taiwan der berühmten Melodie von Smetanas „Moldau“ ablauschte. Das ist die Botschaft, die sie heute als international gefeierte Dirigentin mit dieser Musik vermittelt. Am allerschönsten mit ihrem geliebten Grazer Orchester recreation: Das erleben wir ab 23. Mai 2021 im Konzertstream aus dem Stefaniensaal auf unseren Kanälen.

Was sonst noch in diesem unsterblichen böhmischen Klassiker schlummert, und warum die Maestra in der Nummer vier aus Smetanas Zyklus „Ma Vlast“, genannt „Aus Böhmens Hain und Flur“, das Prinzip Hoffnung hört, hat sie styriarte-Musikvermittler Matthias Wagner im Gespräch erzählt.

Die Musik in diesem INTRO:

Bedřich Smetana: „Die Moldau“ und „Aus Böhmens Hain und Flur"
aus dem sinfonischen Zyklus „Ma Vlast“

Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 8 in G-Dur, op. 88


recreation – GROSSES ORCHESTER GRAZ
Konzertmeister: Harald Martin Winkler
Dirigentin: Mei-Ann Chen


Mitschnitt der Generalprobe am 19. April 2021 im Stefaniensaal Graz

Share article