Skip to main content
Back

Der Fluch der Neunten

Johannes Silberschneider als Gustav Mahler blickt durch ein Fenster

Musik.Geschichten

Ein PODCAST aus dem Hause styriarte - Folge #4

26 Minuten – 7. Mai 2021
erzählt von Karl Böhmer, erfragt von Katharina Schellnegger

Liegt der Fluch des Todes auf jenen, die eine neunte Symphonie verfassen? Mahler war fest davon überzeugt, fühlte sich quasi vom großen Genie Beethovens verfolgt und versuchte seinem Schicksal durch Tricks zu entkommen. Aber der Fluch war unabwendbar. Oder war es eher eine self-fulfilling prophecy, als er wirklich nach Vollendung seiner Neunten starb? Die letzten Lebensjahre Mahlers waren jedenfalls heftig: Seine Ehefrau Alma fing eine heiße Affäre mit einem jungen Architekten an, seine vierjährige Tochter starb, er verlor seine Stellung als Hofoperndirektor und bekam eine schwere Herzkrankheit diagnostiziert.

Wir gehen in dieser Podcast-Folge diesem besonderen Künstler und seltsamen Kauz nach, der es nicht mal ertrug, wenn ein Hund in der Nähe seines Komponierhäuschens bellte und ihn damit in seiner Arbeit störte. Wie viel man von dem Genie und dem Nerd in seiner Musik hört, und wie es seine Frau Alma mit ihm aushielt, ist eine der Fragen in dieser Folge unserer Musik.Geschichten.

Die Musik in diesem Podcast:

Gustav Mahler: Das Lied von der Erde

Solisten: Stephanie Houtzeel und Herbert Lippert
recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ
Konzertmeister: Wolfgang Redik
Dirigent: Florian Groß

Das Trinklied vom Jammer der Erde
Von der Jugend
Der Abschied

aufgenommen im PSALM Festival am 4. April 2021
Helmut List Halle, Graz

Unser TV Tipp

Mahler auf der Couch: Ein TV Drama mit Johannes Silberschneider, Barbara Romaner und Karl Markovics


Aus dem Komponierhäuschen am Attersee: Ein kleiner Film-Schatz aus der styriarte 2014 mit Johannes Silberschneider

Johannes Silberschneider spielt Gustav Mahler

Share article