Skip to main content

Nachtmusik im Palais Attems

Stiegenhaus im Grazer Palais Attems
© Peter Schaberl

Shows

Eine Nacht lang öffnen sich die Pforten des Blick in die Prunkräume im Grazer Palais Attems Palais Attems, das sich mit Pauken und Trompeten, seiner Hofkapelle, Geschichten vom Haushofmeister und einem Dudelsack von seiner wahrlich besten Seite zeigt.

ORF - Lange Nacht der Museen

Das Haus Styriarte präsentiert:

Nachtmusik im Palais Attems

Das schönste Haus von Graz! Der kostbare, barocke Stadtpalast ist nur selten für Publikum geöffnet und schlummert seinen Dornröschenschlaf. Vor mehr als 300 Jahren von einem kunstsinnigen und politisch höchst erfolgreichen Mann erbaut, hat es die Jahrhunderte, seine vielen Bewohnerinnen und Kriege fast unbeschadet überstanden. Eine zauberhafte Patina liegt über seinen Wänden und Deckengemälden, die unterm Jahr nur wenige Menschen zu Gesicht bekommen. In dieser besonderen Nacht kann man es gefüllt mit Musik erleben. 

Pauken und Trompeten erwartet das Publikum auf der Prunkstiege. Der Haushofmeister erzählt die Geschichte und Geschichten zum Palast. In den Prunkräumen spielt die Palais Attems.Hofkapelle Musik, die vor Jahrhunderten im Palais erklungen ist. Ein Dudelsack im prächtigen Hof beschließt die Reise durch das Zauberreich der Styriarte. 

Programm

Was Sie erwartet:

Programmstart zu jeder halben Stunde.

Prunkstiege:

Das Palais Attems und seine Geschichten 

NN, Schauspieler

Styriarte.Studio:

Johann Joseph Fux (1660-1741): Turcaria – Janitschara – Posta Turcica, K 331 

Palais Attems.Hofkapelle: 
Katharina Stangl, Violine 
Yanet Infanzón La O, Violine 
Charlotte Hirschberg, Violoncello 
Iga Anna Haindl, Cembalo 
Janos Figula, Perkussion 

Prunkraum (2. Stock):

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Aus: Die Zauberflöte, KV 620, arr. für 2 Flöten (1792)
Der Vogelfänger bin ich ja
 
Wie stark ist nicht dein Zauberton 
Das klinget so herrlich 
Bei Männern, welche Liebe fühlen 
Soll ich dich, Teurer, nicht mehr seh´n 

Palais Attems.Hofkapelle: 
Heide Wartha & Maria Beatrice Cantelli, Traversflöten

Hof des Palais Attems:

Dudelsackmusik aus dem 18. Jahrhundert 

Martin Fruhwirth, Dudelsack 

Nachtmusik im Palais Attems ist Teil der: