Sa, 20. Juli 2019

Stefan Gottfried © Werner Kmetitsch
Stefan Gottfried
Brandenburgische Konzerte
Bach hatte Ovids „Metamorphosen“ vor Augen, als er seine „Brandenburgischen Konzerte“ komponierte, davon sind Stefan Gottfried und der Concentus Musicus überzeugt. Und genau das hören wir auch.

So, 21. Juli 2019

Jordi Savall, Viola da Gamba © Werner Kmetitsch
Jordi Savall, Viola da Gamba
A Midsummer Night’s Dream
Hier treffen sie sich zum Finale: Shakespeares Puck und Elfenkönig Oberon, der weise Prospero und der wilde Caliban, in Musik gesetzt von Purcell und Locke, unnachahmlich interpretiert von Jordi Savall.

Mo, 14. Oktober 2019

Marie Jacquot, Dirigentin © Christian Jungwirth
Marie Jacquot, Dirigentin
Pariser Sinfonie
In ihren Pariser Sinfonien atmen Mozart und Haydn die Atmosphäre der Weltstadt. Marie Jacquot dirigiert und Céline Moinet beschenkt Richard Strauss mit ihrem weichen Oboenton.

Di, 15. Oktober 2019

Marie Jacquot, Dirigentin © Christian Jungwirth
Marie Jacquot, Dirigentin
Pariser Sinfonie
In ihren Pariser Sinfonien atmen Mozart und Haydn die Atmosphäre der Weltstadt. Marie Jacquot dirigiert und Céline Moinet beschenkt Richard Strauss mit ihrem weichen Oboenton.

Mo, 21. Oktober 2019

Eva Maria Pollerus, Cembalo © Werner Kmetitsch
Eva Maria Pollerus, Cembalo
Bäche im Herbst
Im Herbst war Messezeit in Leipzig, und die Bäche spielten für die zahllosen Gäste aus nah und fern auf. Die ganze Familie machte mit, wie Eva Maria Pollerus und recreationBAROCK beweisen.

Di, 22. Oktober 2019

Eva Maria Pollerus, Cembalo © Werner Kmetitsch
Eva Maria Pollerus, Cembalo
Bäche im Herbst
Im Herbst war Messezeit in Leipzig, und die Bäche spielten für die zahllosen Gäste aus nah und fern auf. Die ganze Familie machte mit, wie Eva Maria Pollerus und recreationBAROCK beweisen.

Mo, 25. November 2019

Daniela Musca, Dirigentin © Peter Adamik
Daniela Musca, Dirigentin
Blitze im November
In Mendelssohns „Hebriden“ stürmt es wie in Schuberts 3. Sinfonie. Die Römerin Daniela Musca dirigiert und lässt es ordentlich blitzen. Julian Arp zeigt in Schostakowitschs Cellokonzert virtuos den Aufruhr im Menschen.

Di, 26. November 2019

Daniela Musca, Dirigentin © Peter Adamik
Daniela Musca, Dirigentin
Blitze im November
In Mendelssohns „Hebriden“ stürmt es wie in Schuberts 3. Sinfonie. Die Römerin Daniela Musca dirigiert und lässt es ordentlich blitzen. Julian Arp zeigt in Schostakowitschs Cellokonzert virtuos den Aufruhr im Menschen.

Mo, 9. Dezember 2019

Mónica Waisman, Violine © Mónica Waisman, Violine
Vivaldi pur
In Vivaldis „Winter“ aus den „Vier Jahreszeiten“ gleiten die Schlittschuhläufer über den gefrorenen See. Mónica Waisman erweckt sie in ihren Geigentönen zum Leben.

Di, 10. Dezember 2019

Mónica Waisman, Violine © Mónica Waisman, Violine
Vivaldi pur
In Vivaldis „Winter“ aus den „Vier Jahreszeiten“ gleiten die Schlittschuhläufer über den gefrorenen See. Mónica Waisman erweckt sie in ihren Geigentönen zum Leben.
Um unsere Website für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Details