Di, 2. April 2019

Lara St. John, Violine © Andrew Ousley
Lara St. John, Violine
Sommer in der Schweiz
Mei-Ann Chen beschwört mit einem ihrer Herzensstücke, Raffs Symphonie Nr. 9 aus 1878, den Sommer in der Schweiz. Perfekter Auftakt: Rossinis Wilhelm-Tell-Ouvertüre. Dazwischen: Piazzollas Jahreszeiten von Buenos Aires mit Lara St. Johns Violine.

So, 14. April 2019

François-Joseph Navez: Agar et Ismaël dans le désert © François-Joseph Navez: Hagar und Ismael in der Wüste
Hagar und Ismael
Ein biblisches Ehedrama gilt bis heute als mythische Wurzel des Konfliktes zwischen Juden und Palästinensern: Alessandro Scarlatti fand für die Vertreibung Hagars und Ismaels berührende Töne. Die Neue Hofkapelle Graz spielt sie.

Mo, 15. April 2019

Maimónides: Misné Torá, ca. 1450 Biblioteca Apostólica Vaticana © Maimónides: Misné Torá, ca. 1450
Biblioteca Apostólica Vaticana
Die blühende Rose
Das „Goldene Zeitalter“ der friedlichen Koexistenz von Christen, Juden und Muslimen auf der iberischen Halbinsel wurde 1492 zerstört, lebt aber in der Musik bis heute fort, wie Arianna Savall und ihre Musikerfreunde zeigen.

Di, 16. April 2019

Nobuntu - Frauenpower aus Simbabwe © Nobuntu - Frauenpower aus Simbabwe
Lieder der Hoffnung
Simbabwe im Süden Afrikas ist ein Land zwischen Tradition und Aufbruch in die Moderne, zwischen Diktatur und Hoffnung. Die A-cappella-Formationen Nobuntu und Insingizi singen in bewegenden Geschichten genau davon.

Mi, 17. April 2019

Aleksandra Mikulska, Klavier © Harald Hoffmann
Aleksandra Mikulska, Klavier
Chopin im Exil
Den Freiheitskampf der Polen unterstützte er aus dem Exil: Frédéric Chopins Meisterwerke entstanden zum großen Teil fern der verlorenen Heimat. Die polnische Pianistin Alexsandra Mikulska spielt seine berührenden Stücke meisterhaft für uns. Julius Feldmeier liest aus seinen Briefen.

Do, 18. April 2019

Sébastian Bouron: Christina von Schweden (1653/54) © Sébastian Bouron: Christina von Schweden (1653/54)
Die Königinnen von Rom
Christina von Schweden und Maria Kasimira von Polen fanden in Rom eine neue Heimat und ihr ganz persönliches Glück in der Förderung von Kunst und Musik. Ein Barockkonzert mit dem famosen italienischen Ensemble La Risonanza führt zurück in ihre Zeit in Rom. Chris Pichler erzählt aus deren Leben.

Fr, 19. April 2019

Mexican Tzotzil Indian women carry packs, resting the strap on their
foreheads, August 28, 2001 as they return by foot from the refugee camp
at Chollep to their village of Chenalho, which they abandoned in
December 1997. The villagers are returning to re-occupy their homes
after fleeing in the wake of a massacre by anti-Zapatista paramilitary
gunmen that left over 40 dead in nearby Acteal. REUTERS/Daniel
Aguilar/TO GO MEXICO CHIAPAS

DA - RP3DRHYJULAB © Mexican Tzotzil Indian women carry packs, resting the strap on their
foreheads, August 28, 2001 as they return by foot from the refugee camp
at Chollep to their village of Chenalho, which they abandoned in
December 1997. The villagers are returning to re-occupy their homes
after fleeing in the wake of a massacre by anti-Zapatista paramilitary
gunmen that left over 40 dead in nearby Acteal. REUTERS/Daniel
Aguilar/TO GO MEXICO CHIAPAS

DA - RP3DRHYJULAB
El Camino a la libertad
Wer sind die Menschen, die von überall aus Lateinamerika in den Norden wollen, und warum machen sie sich auf ihren gefährlichen Weg? Ismael Barrios und seine Musiker erzählen von deren Schicksalen in heißen Tönen.

Mo, 22. April 2019

Eddie Luis und Die Gnadenlosen © Simon Reithofer
Eddie Luis und Die Gnadenlosen
Robert Stolz – A Night in Vienna
Auch im Exil vertraute Robert Stolz ganz auf die Kraft des Walzers und schenkte den New Yorkern 1943 eine Nacht in Wien. Eddie Luis und Die Gnadenlosen rekonstruieren das Ereignis.

Mo, 6. Mai 2019

Sergio Azzolini mit recreationBAROCK im Minoritensaal © Sandra Wanderer
Sergio Azzolini mit recreationBAROCK im Minoritensaal
Ein Traum von Venedig
Heiß erwartet von Publikum und Orchester: Der temperamentvolle, sensationelle Fagottist Sergio Azzolini lädt mit Concerti von Vivaldi, Telemann, Fasch und Johann Sebastian Bach ein auf einen „Traum von Venedig“.

Di, 7. Mai 2019

Sergio Azzolini mit recreationBAROCK im Minoritensaal © Sandra Wanderer
Sergio Azzolini mit recreationBAROCK im Minoritensaal
Ein Traum von Venedig
Heiß erwartet von Publikum und Orchester: Der temperamentvolle, sensationelle Fagottist Sergio Azzolini lädt mit Concerti von Vivaldi, Telemann, Fasch und Johann Sebastian Bach ein auf einen „Traum von Venedig“.
Um unsere Website für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Details