Meerscheinschlössl, Deckenfresko Ausschnitt, von Giulio Quaglio, 1708 © Meerscheinschlössl, Deckenfresko Ausschnitt, von Giulio Quaglio, 1708
Mit uns wird es nicht still.
Für unsere Novemberkonzerte gibt es bereits neue Termine:
4. & 5. Jänner : Scheherazade / 24. & 25. April: Telemannnia
In einem Aufnahme-Marathon mit zahlreichen Kameras und Mikrofonen wurden beide Projekte auch filmisch eingefangen und wir laden unser Publikum ein, virtuell daran teilzunehmen.
Wir freuen uns, im Dezember wieder live für Sie zu spielen, so es die Infektionszahlen zulassen.

Alles neu und sicher im Meerscheinschlössl

Fußfrei, in komfortablem First-Class-Abstand in sieben statt zehn Sitzreihen – so gestalten sich heuer die Meerscheinkonzerte.

Produktion des Viedeo-Streams "Telemannia" mit dem Duo Gratzer & Bittmann. Aufnahme im styriarte.STUDIO © styriarte
Produktion des Viedeo-Streams "Telemannia" mit dem Duo Gratzer & Bittmann. Aufnahme im styriarte.STUDIO

Telemannia

ab 14.11. als STREAM verfügbar, neuer live-Termin: 24. & 25. April 2021, Meerscheinschlössl
Miriam Andersén © Silene Høxbro
Miriam Andersén

Schwedische Weihnachtsstube

12. & 13. Dezember, Meerscheinschlössl
Meerschein-Logo_560x374
Saison 20/21

Alles neu und sicher

im Meerscheinschlössl

Fußfrei, in komfortablem First-Class-Abstand in sieben statt zehn Sitzreihen – so gestalten sich heuer die Meerscheinkonzerte. Statt einem abendlichen Samstags- und einem mittäglichen Sonntagstermin gibt es nun jeweils zwei, zu denen wir einstündige Konzerte ohne Pause spielen werden. Nur das Buffet muss leider pausieren, das geht sich coronabedingt einfach nicht aus. Aber dafür servieren wir pausenlos beste Unterhaltung – fünf farbenreich schillernde Konzerterlebnisse an fünf winterlichen Wochenenden.

Marmen Quartett © Marco Borggreve
Marmen Quartett
junger Londoner Esprit

Marmen Quartett

zu Gast im Jänner

Sie waren die Gewinner des hoch renommierten kanadischen Banff-Kammermusik-Wettbewerbs 2019, die vier jungen Leute vom Londoner Marmen Quartet, und wir bringen diese Entdeckung nach Graz!

Meerscheinschlössl, Graz © Gertraud Heigl,
Meerscheinschlössl, Graz
Hier geht's zur Geschichte

Das Meerscheinschlössl

Spielstätte unserer Konzertreihe

Viele Grazer werden sich wohl schon gefragt haben, woher das Meerscheinschlössl in der Mozartgasse 3 seinen seltsamen Namen hat. Welches Meer sollte dort wohl scheinen?

 

Um unsere Website für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Details