Skip to main content
Back

chor pro musica graz

der chor pro musica graz im Minoritensaal auf der Bühne

Mit seinem Reichtum an Stimmen und Erfahrungen ist der 1979 gegründete gemischte Chor aus dem Hause styriarte nicht wegzudenken. Der von Gerd Kenda geleitete Klangkörper hat sein Kernrepertoire in stattlich besetzter Vokalliteratur des 19. und 20. Jahrhunderts, erlebte aber auch mit Oratorien aus Barock und Klassik wahre Sternstunden.

chor pro musica graz can be experienced at

der Chor pro musica graz mit Gerd Kenda auf der Bühne

GRAZER STIMMEN FÜR DEN GROSSEN SOUND

Repertoire

Der chor pro musica graz wurde 1979 gegründet, 1985 übernahm Gerd Kenda die musikalische Leitung. Bedingt durch die Ensemblegröße liegt der Schwerpunkt der musikalischen Arbeit auf Vokalliteratur des 19. und 20. Jahrhunderts. In Eigenregie oder auf Einladung anderer Veranstalter werden aber auch Chor-Orchester-Werke anderer Epochen erarbeitet (Bach/Johannespassion & Weihnachtsoratorium, Mozart/Requiem, Fauré/Requiem, Händel/Messiah, Mendelssohn/Elias, Orff/Carmina Burana, Verdi/Requiem, Mahler/2. Symphonie, Zebinger/Weihnachtsoratorium, UA). Im Mai 2003 hat der Chor im Rahmen von Graz 2003 mit großem Erfolg Arvo Pärts Werk „In Principio“ uraufgeführt. Seit 2004 war der Chor häufig bei der styriarte oder dem Festival PSALM zu Gast.

Als Gastgeber und on stage

Im Zeitraum zwischen 1989 und 1999 fungierte der chor pro musica graz als Veranstalter des international renommierten Abonnementzyklus „ORFEO – Eine Reihe vokaler Ereignisse“. Konzertreisen nach Frankreich, Italien, Island, Lettland, Polen, Schweden, in die USA, Serbien, Ungarn, Finnland und erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben (Alghero/I, Asti/I, Grafenegg/A, Spittal/A, Zadar/HR) ergänzen die regionale Konzerttätigkeit.

www.cpmg.at

Other artists