Himmelsscheibe von Nebra (Ausschnitt) Psalm 2018 - Von Tag zu Tag © Anagoria / wikipedia
Himmelsscheibe von Nebra (Ausschnitt)
Psalm 2018 - Von Tag zu Tag

Von Tag zu Tag

24. bis 30. März 2018

Das weiß jedes Kind, dass die Woche sieben Tage hat und vier Wochen ein Monat. So hatten es auch schon die alten Ägypter und Babylonier gehalten und ihre Wochentage nach den Gestirnen benannt. Und nach den Göttern, die diesen Gestirnen zugeordnet waren. Später kamen römische, noch später germanische Götter in den Kalender, und schließlich noch das Christentum. Aber bei den sieben Tagen blieb es bis heute. Sie sind so selbstverständlich geworden, dass wir uns kaum je Gedanken darüber machen, warum denn der Dienstag eigentlich Dienstag heißt. Tatsächlich aber verbergen sich hinter allen Namen unserer Wochentage faszinierende Geschichten.

PSALM tritt 2018 an, diese Geschichten zu erzählen … »weiter lesen

Highlights

Timna Brauer © Harry Schiffer
Timna Brauer

Sabbat mit Freunden

24. März, 19 Uhr, Helmut List Halle
Miriam Andersén und Vladimir Ivanoff im Psalm 2008 © Miriam Andersén und Vladimir Ivanoff im Psalm 2008

Sonnengesang

25. März, 19 Uhr, Helmut List Halle
Anagoria / wikipedia Himmelsscheibe von Nebra (Ausschnitt) Psalm 2018 - Von Tag zu Tag © Anagoria / wikipedia
Himmelsscheibe von Nebra (Ausschnitt)
Psalm 2018 - Von Tag zu Tag
PSALM 2018

Von Tag zu Tag

24. bis 17. März

Die sieben Tage einer Woche sind jeweils eine Phase im 29-tägigen Mondzyklus. Also war es schon für die frühen Kulturen des Alten Ägypten und Babylons logisch, diese Siebenzahl der Tage für die Zeiteinteilung zu wählen. Jedem Tag wurde dabei eines der damals bekannten beweglichen Himmelsobjekte (Sonne, Mond, Mars, Merkur, Jupiter, Venus und Saturn) zugeordnet und damit auch eine entsprechende Gottheit.

PSALM wird 2018 spannende Erzählungen aus den Tagesnamen entwickeln, die sich prächtig mit musikalischen Programmen darstellen lassen.

recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ © Werner Kmetitsch
recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ
Saison 2017/18

recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ

Ziemlich beste Freunde ...

… so könnte das Motto der neuen, der 16. Saison von recreation lauten.

Freunde – oder eben nicht … Das war einer der Grundgedanken für die Konzeption des Programms dieser recreation-Saison.

Und dann steht da auch noch die Wienerstadt, dieses exzeptionelle Biotop des Musikalischen, im Fokus mehrerer Programme. So ergeben sich neun spannende Konzertprojekte von ganz besonderem Reiz.

Am Dirigentenpult und in den Solistenrollen dominieren diese Saison die Damen …

Sujet_styriarte18
styriarte 2018

Felix Austria

22. Juni bis 22. Juli

IST ÖSTERREICH EIN GLÜCKLICHES LAND? KOMMT DRAUF AN, WEN MAN FRAGT …

Tatsächlich zählt Österreich heute zu den glücklichsten Ländern der Welt, es ist ein friedliches, sicheres und reiches Land, in das viele Menschen sich hinwünschen und wohin sich viele auch tatsächlich auf den Weg machen. Seien wir uns dieses Glücks bewusst, arbeiten wir daran, es zu erhalten, teilen wir die Freude darüber und das, was wir haben, klug, – das Glück kann nur größer werden.

In 32 Projekten mit insgesamt 41 Aufführungen wirft das Festival Schlaglichter auf die Geschichte von „Felix Austria“ und feiert starke Momente daraus mit abwechslungsreichen und spannenden Musikprogrammen.