Skip to main content
Zurück

Susanne Ansorg

Susanne Ansorg spielt Fiedel in rotem Kleid vor schwarzem Hintergrund
© Lukas Seirer

Susanne Ansorg

Mit vier Jahren bekam sie ihren ersten Geigenunterricht und ist heute eine weltweit gefragte Fidelspielerin: Susanne Ansorg, geboren in Deutschland, widmet sich der Instrumentenkunde und Aufführungspraxis des Mittelalters und konzertiert rund um den Globus mit verschiedenen Ensembles für mittelalterliche Musik.

Über die Künstlerin

Susanne Ansorg mit der Fiedel

eine der weltweit gefragtesten Fiedelspielerinnen

Susanne Ansorg, in Arnstadt geboren und aufgewachsen, bekommt mit vier Jahren Geigenunterricht. Ab dem 13. Lebensjahr lernt sie Gitarre und Blockflöte, später Klavier. Ab 1989 studiert Susanne Ansorg Germanistik, Musikwissenschaft und Musikpädagogik an der Universität Leipzig und spielt in verschiedenen Ensembles. Ab 1994 studiert sie mittelalterliche Streichinstrumente und Musiktheorie des Mittelalters an der Schola Cantorum Basiliensis bei Randall Cook und Crawford Young.

Sie konzertiert in ganz Europa, Nord- und Südamerika, Japan und Australien mit verschiedenen Ensembles für mittelalterliche Musik, darunter Sequentia, Sarband, The Harp Consort, Boston Camerata, Belladonna, La Ziriola, Ars Choralis Coeln und Ala Aurea.

Außerdem widmet sie sich Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der mittelalterlichen Instrumentenkunde und der Aufführungspraxis.

Susanne Ansorg nimmt verschiedene Lehraufträge wahr und gibt Workshops zur Musik des Mittelalters. Sie hat die künstlerische Leitung und Koordination des Musikfestivals „montalbâne“.

Andere Künstler:innen