Skip to main content

La Pastorella

Termine

Rund um Vivaldis Klangporträt einer jungen Schäferin gestaltet Dorothee Oberlinger hält eine Blockflöte vor dunkelblauem Hintergrund Dorothee Ober­linger - die virtuose Königin der Blockflöte - mit den DIe Sonatori de la Gioiosa Marca mit ihren Instrumenten Sonatori de la Gioiosa Marca einen Abend voller Leidenschaft.

Programm

Ein Denkmal für eine junge Schäferin

Fratre Gerardo: Altra Nocte
Marco Uccelini: Aria sopra la Bergamasca
Antonio Vivaldi: Concerto da camera „La Pastorella“, RV 95
Ouvertüre zu „La Senna festeggiante“, Follia op. 1/12, RV 63, Concerto in C, RV 443
Orlando di Lasso: Susanne ung jour
Girolamo Frescobaldi: Canzone a 4 sopra „Romanesca“,
Se l’aura spira aus „Primo libro d’arie da cantarsi“
Tarquinio Merula: Ciaconna
Luigi Mangiocavallo: Bearbeitung von Thelonious Monks „Round Midnight“ (1944)

Dorothee Ober­linger

Blockflöte

Jubelkritiken und große Preise begleiten die Karriere der 1969 in Aachen geborenen Musikerin, die zu den zentralen Exzellenzen der historisch informierten Aufführungspraxis zählt. Als Blockflötistin tritt sie weltweit mit den besten Ensembles auf. Zudem arbeitet sie als Dirigentin und Intendantin – und leitet das Institut für Alte Musik in Salzburg.

Sonatori de la Gioiosa Marca

Ensemble

Sie tragen die Spielfreude im Namen – und genau mit dieser Spielfreude drücken sie der Welt der Alten Musik seit ihrer Gründung 1983 den Stempel auf. Das Spezialist*innenensemble aus Treviso hat sich ganz der venezianischen Barockmusik verschrieben und gilt im internationalen Konzertleben als stilistische Referenz auf diesem Gebiet.

Inhalt

Ein Abend der Leidenschaft

„La Pastorella“ nannte Vivaldi eines seiner schönsten Konzerte, doch so unschuldig, wie diese Schäferin tut, ist sie gar nicht. Das weiß Dorothee Oberlinger aus vielen Aufführungen. Die Königin der Blockflöte erzählt auf der Grazer Schlossbergbühne Geschichten von schönen Frauen in pikanten Situationen. Dazu spielt sie die schönsten Flötenkonzerte von Vivaldi und Flötenstücke aus Renaissance und Barock mit den Sonatori de la Gioiosa Marca, den Musikern aus den „fröhlichen Marken“ an der Adria.

Die Vorstellung dauert 60 bis 70 Minuten ohne Pause.

Preise: EUR 22 / 44 / 66

Ermäßigungen:
Ö1 Intro: der Kultüröffner für alle unter 30
U27: 50% für alle unter 27