Skip to main content
Zurück

David Quiggle

David Quiggle

David Quiggle ist seit mehr als 20 Jahren ein führender Bratschist, Kammermusiker und Lehrer. Geboren in den USA, verschlug es ihn schon für längere Zeit nach Europa, Asien und Südamerika, um Jugendorchester zu unterrichten. 2017 übernahm er die Position des Solo-Bratschers beim London Philharmonic Orchestra.

Hier erleben Sie David Quiggle

Über den Künstler

Solobratscher mit sozialer Ader

Werdegang

Der im pazifischen Nordwesten der USA geborene David Quiggle ist seit mehr als 20 Jahren ein führender Bratschist, Kammermusiker und Lehrer. Als Mitglied des Casals-Quartetts unternahm er Tourneen durch Europa und Südamerika und gewann erste Preise bei Streichquartettwettbewerben in London, Hamburg und beim Paolo Borciani Wettbewerb.

David studierte Geige, Bratsche und Streicherquartett an der Vancouver Academy of Music, am New England Conservatory und an der Musikhochschule Köln. Zu seinen Lehrern gehören Walter Trampler, Gwen Thompson, Walter Levin, Louis Krasner, Eugene Lehner und die Mitglieder des Alban Berg Quartetts.

On Stage

Als Mitglied des Kammerensembles La Bande de la Loingtaine trat David in Frankreich, Belgien, Singapur und Japan auf. Als Solist trat er u. a. mit dem Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela mit dem Bartók-Violakonzert auf, mit dem Medellín Philharmonic Orchestra mit Hindemiths Der Schwanendreher und mit den Geigern Gordan Nikolić und Alina Ibragimova mit Mozarts Sinfonia Concertante in Madrid und Valladolid. Er ist einer der Gründer und Solobratscher von BandArt und war häufig zu Gast beim Mahler Chamber Orchestra, dem Malaysian Philharmonic und dem Chamber Orchestra of Europe.

Soziales Engagement

Wenn er nicht gerade klassische Musik spielt, erkundet David aktiv andere Musikgenres, was zu einer Zusammenarbeit mit vielen führenden spanischen Musikern und Tänzern geführt hat. Seit 2006 arbeitet er mit der Stiftung SaludArte an Projekten wie Konzerten und Workshops für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, in Situationen sozialer Ausgrenzung oder in Krankenhäusern und Gefängnissen. In Zusammenarbeit mit SaludArte, Lisarco Dance und der New World Symphony hat er an der gemeinsamen Realisierung von Synergy mitgewirkt, einer Show für vier Musiker und fünf Tänzer, an der Künstler mit unterschiedlichen Funktionen beteiligt sind. Synergy wurde im Juni 2013 im Museum of Fine Arts, Houston uraufgeführt und wurde seitdem in Barcelona, Valladolid, Madrid, Miami, Jerusalem und Ramallah gespielt..

Jugendarbeit

David hat Jugendorchester in Spanien, Frankreich, Venezuela, Kolumbien, Japan, Korea, Singapur und den USA unterrichtet und war zehn Jahre lang Bratschenlehrer am Musikene-Konservatorium in San Sebastián, Spanien.

Nach einem zweijährigen Aufenthalt in den USA, wo er am Ithaca College Bratsche und Kammermusik unterrichtete, kehrte David 2017 nach Europa zurück, um die Position des Solo-Bratschers beim London Philharmonic Orchestra zu übernehmen.

Andere Künstler:innen