Skip to main content
Zurück

Ravels Pavane

Maurice Ravel: Pavane pour une infante défunte

Matthias Predota und Radu Petrean haben die Herausforderung angenommen und ihre modernen Doppelhörner gegen Naturhörner eingetauscht - ganz wie Maurice Ravel es sich erträumt hatte!

Programm

Maurice Ravel: Pavane pour une infante défunte

Aufgenommen am 7. Februar 2021 in der Helmut List Halle in Graz.

Ein Film von Reziprok.
Eine Produktion aus dem Hause Styriarte.

Künstler:innen

Recreation - Das Orchester
Mei-Ann Chen, Chefdirigentin

Konzertmeister: Wolfgang Redik
Violinen 1: Heidemarie Berliz, Marina Bkhiyan, Mirjana Krstic, Albana Laci, Diana Redik Katharina Stangl, Volker Zach
Violinen 2: Toshie Shibata, Yanet Infanzón La O, Levente Kiss-Pista, Michael Leitner, Nicolás Sánchez, Christiane Schwab, Roland Winkler, Georgios Zacharoudis
Violen: Wolfgang Stangl, Wolfram Fortin, Annamaria Guth, Lucas Schurig-Breuß, Ioan Stetencu, Ingeburg Weingerl-Bergbaur
Violoncelli: Andrea Molnar, Boglárka Bakó, Gunde Hintergräber, Judit Pap, Martina Trunk
Kontrabässe: Lorena Martín Alarcón, Andreas Farnleitner, Venice Jayawardhena-Meditz, Raphael Pätzold
Flöten: Maria Beatrice Cantelli, Eva Eibinger
Oboe: Andrej Skorobogatko
Klarinetten: Hubert Salmhofer, Gerhard Grassmugg
Fagotte: Tonia Solle-Meyer, Michela Bozzano
Naturhörner: Matthias Predota, Radu Petrean
Harfe: Barbara Frühwirt

Produktion

Organisation
Gertraud Heigl, Organisation
Matti Kruse, Inspizient

Kameras
KARIN HOFMEISTER
PAUL PICHLER
ROLAND RENNER
ANDREAS RUHS

Schienenkamera
REINHOLD OGRIS

Krankamera
SIMON NEUVIRT

Leitung Videotechnik
ALOIS TRUMMER

Bildtechnik Konzert
ANDREAS GRININGER

Bildregie Konzert
MARTIN STEFFENS

Musikalische Assistenz
GERTRAUD HEIGL

Schnitt
MARTIN STEFFENS

Produktion und Post-Produktion
ROLAND RENNER

Tontechnik
Peter Stevcic
Viktor Seedorf
Jakob Strothe
Hanna Brühwiler

Lichttechnik
Thomas Bernhardt, Patrick Suppan

Bühne
Christian Bader, Matti Kruse, Paul Haring, Daniel Hödl, Markus Lammert, Paul Sinabell, Christopher Wruss

powerd by die Steiermärkische

Beitrag teilen