Skip to main content
Zurück

Graz Chamber Brass

Die Mitglieder von Graz Chamber Brass mit ihren Instrumenten vor einer roten Wand

Aufmerksame Konzertgäste des Orchesters Recreation werden diese Gesichter sofort wiedererkennen. Die Exzellenz der Blechbläser versammelt sich in diesem Quintett, um dem Luxussound von Trompeten, Waldhorn, Posaune und Tuba in Reinkultur zu frönen – von machtvoll und gleißend bis weich und warm.

BLECHSOUND IN REINKULTUR

Harmonie, Würze, Spritzigkeit, Sortenvielfalt und die ausgezeichnete Qualität sind nur einige Eigenschaften, die den steirischen Wein weit über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt gemacht haben. Musikfreunde werden bei dem steirischen Ensemble Graz Chamber Brass eine verblüffende Ähnlichkeit feststellen …

Graz Chamber Brass wurde 1995 als fünfköpfiges Bläserensemble in der steirischen Landeshauptstadt gegründet. Schon bald nach der Gründung stellten sich erste Erfolge ein und das Quintett wurde schnell zu einem „Fixstern am steirischen Bläserhimmel“. Konzerte und auch Umrahmungen von Festakten, Feierlichkeiten etc. führten das Ensemble durch ganz Ostösterreich und Italien. Seit 2007 verstärkt der Schlagzeuger Bernhard Richter das Ensemble bei modernen Titeln, die der Komponist Siegmund Andraschek extra für diese Besetzung schreibt oder arrangiert. Neben Graz Chamber Brass spielen die Musiker in vielen weiteren Ensembles wie in der Grazer Oper, Grazer Philharmonisches Orchester, Recreation – Großes Orchester Graz, Studio Percussion Graz, Walzerperlen, Orchestra Mozart Bologna, RSO Wien oder im Klangforum Wien. 

Besetzung:

  • Stefan Hausleber und Stefan Karner, Trompeten

  • Michael Hofbauer, Waldhorn

  • Wolfgang Tischhart, Posaune

  • Hannes Haider, Tuba

  • Bei Bedarf ergänzt Bernhard Richter das Ensemble am Schlagzeug.

Medien mit Graz Chamber Brass

Magnificat

Andere Künstler*innen