Skip to main content
Zurück

Rafał Tomkiewicz

Rafał Tomkiewicz

Countertenor Rafał Tomkiewicz

Preisgekrönt, brillierte der aus Warschau stammende Countertenor schon in Werken von Händel, Vivaldi und Cavalli. Auch in Österreich ist er gern gesehener Gast und wirkt auf Bühnen wie jenen des Theaters an der Wien und der Wiener Kammeroper.

Über den Künstler

Rafał Tomkiewicz

Preisgekrönte Counterstimme aus Warschau

Werdegang

Rafał Tomkiewicz studierte an der Chopin Musikuniversität in Warschau und gewann 2017 den 1. Preis beim Nationalen Krystyna Jamroz-Gesangswettbewerb und einen Sonderpreis beim IV. Internationalen Gesangswettbewerb für Alte Musik in Posen.

2017 debütierte er in der Titelrolle der Oper „Il Giasone“ von Cavalli, 2018 spielte er die Rolle des Nino in der Oper „Il Trespolo tutore“ von Alessandro Stradelli, beides Produktionen am Collegium Nobilium in Warschau.

On Stage

Seitdem hat der Künstler an Bühnen wie dem Theater an der Wien, der Wiener Kammeroper (G.F. Händel „Giustino“, A. Vivaldi „Bajazet“) am Teatro Comunale in Bozen, an der Oper in Bienne (P. Eötvös „Radames“), am Teatr Wielki in Poznań (G.F. Händel „Giulio Cesare“) an der Polnisch Königlichen Oper in Warschau, beim Dramma per Musica Festival in Warschau, dem Alessandro Stradella Festival in Vitebro (Italien) sowie in Konzertsälen von Genf, Lausanne, Bydgoszcz und Warschau musiziert. Rafał Tomkiewicz arbeitet mit Dirigenten wie P. Esswood, Ch. Molds, B. Bayl, K. Garstka, L. Stawarz, R. Diaz-Cajamarca, M. Chryssicos und A. de Carlo zusammen.

Orchestern wie das Freiburger Barockorchester, Mare Nostrum, Royal Baroque Ensemble, Bach Consort Wien, Capela Regia Polona und vielen andere haben den Künstler bereits eingeladen.

Tonträger

Im Jahr 2019 erschien A. Stradells Oper „Il Trespolo tutore“ mit Rafał Tomkiewicz in der die Rolle des Nino erstmals auf DVD. Im Oktober 2020 wurde eine CD-Aufnahme dieser Oper für Arcane veröffentlicht.

Andere Künstler:innen