Skip to main content
Zurück

Tschech­ische Kammer­musik­akademie

Jamink und 8 seiner Schüler stehen auf einer Treppe mit Celli
© privat

Der unverwechselbare „böhmische“ Sound eines Smetana oder Dvořák gehört zum Schönsten, was die Welt der Kammermusik zu bieten hat. Genau diesen Sound zu kultivieren, ist das Anliegen der 2006 gegründeten Akademie, in der Tomáš Jamník die besten Jungmusiker*innen seiner tschechischen Heimat versammelt.

Hier erleben Sie Tschech­ische Kammer­musik­akademie

Über die Künstler*innen

JUNGES LABOR FÜR BÖHMENS SOUND

Tschechische Kammermusikakademie

2006 war Tomáš Jamník von seinem ersten Kammermusikprojekt an der Villa Musica in Rheinland-Pfalz so tief beeindruckt, dass er beschloss, in seiner Heimat ein Gegenstück zu gründen: die Tschechische Kammermusikakademie.

Die Tschechische Kammermusikakademie verknüpft seitdem die talentiertesten jungen Musiker, Studierende an den tschechischen Musikhochschulen, und ermöglicht ihnen, unter der Leitung von renommierten Dozenten zusammen aufzutreten.

Andere Künstler*innen