Skip to main content
Zurück

Alexander Gurfinkel

Alexander Gurfinkel spielt Klarinette
© Matthias Wagner

Next Gen Gurfinkel

Wurzeln

Alexander Gurfinkel, geboren 1992 in Israel, begann sein Musikstudium im Alter von neun Jahren bei seinem Vater Michael Gurfinkel, einem der Top-Klarinettisten Israels und der Ersten Klarinette an der Israelischen Oper. Im Jahr 2004 wurde Alexander eingeladen, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Daniel unter der Leitung von Zubin Mehta mit dem Israelischen Philharmonischen Orchester im Rahmen des „Young Talents“-Konzerts zu spielen.

Als Solist

Als Soloklarinettist hat Alexander wertvolle Erfahrungen gesammelt: beim Sinfonieorchester der HFM Hanns Eisler, bei der Israel Camerata Jerusalem, der New Israeli Opera Tel Aviv und bei Israel Philharmonic. Er trat unter Juris Bashmet zusammen mit den „Virtuosen von Moskau“ auf sowie mit Wladimir Spivakov auf dem Festival „Moscow Meets Friends“.

Ausbildung & Aufnahmen

Alexander nahm an Meisterkursen von Sabine Meyer, Philippe Coupet und Shirley Brill teil und bestreitet als Solist Auftritte in ganz Europa bei verschiedenen Festivals und in Konzerten. Darunter befinden sich das Münster Summer Winds Festival (2014, 2016, 2018), das Kreuth Chamber Festival (2013, 2015 bis 2017 mit dem Armida Quartett) oder das Trans Sibirian Art Festival in Nowosibirsk (mit Vadim Repin von 2016 bis 2019).

Im Februar 2018 hat Alexander gemeinsam mit seinem Bruder seine erste CD mit dem Cottbus Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Evan Chris veröffentlicht. Momentan setzt er sein Masterstudium in Berlin bei Martin Spangenberg fort und verfolgt weiterhin seine solistische Karriere.

Andere Künstler*innen