Skip to main content
Zurück

Alinde Quartett

Alinde Quartett in bunten Klaeidern
© Cornelius Tometten

Alinde Quartett

Über die Künstler*innen

Alinde Quarett in bunten Kleidern

leidenschaftliche Sucher nach musikalischer Wahrheit

Besetzung bei „Lust auf Schubert“ in der Styriarte 2021:

Eughenia Ottaviano, Violine
Guglielmo Dandolo Marchesi, Viola
Bartolomeo Dandolo Marchesi, Violoncello

Juliane Bruckmann, Kontrabass

Das aufstrebende Alinde Quartett gilt als eines der spannendsten Kammermusikensembles seiner Generation, was sich durch zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben (u. a. „Città die Pinerolo“ und „Salieri-Zinetti“) und Einladungen in die renommiertesten Konzerthäuser und Festivals Europas, wie die Kölner Philharmonie, das Köln Funkhaus, das Konzerthaus Berlin und das Verbier Festival bestätigt.

Benannt ist das Alinde Quartett nach dem gleichnamigen Lied Schuberts, welches die leidenschaftliche Suche der vier Musiker nach musikalischer Wahrheit und die Faszination der Unbeständigkeit der Welt einfängt.

In diesem Jahr beginnt das Quartett, alle Streichquartette Schuberts und zusätzlich Auftragswerke, die von ihrem namensgebenden Lied „Alinde“ inspiriert sind, aufzunehmen, welche auf sechs Alben bei Hännsler Classic erscheinen werden.

Im Jahr 2028, dem zweihundertsten Todesjahr Schuberts, wird ihr Projekt #Schubert200 seinen Höhepunkt finden.

Medien mit Alinde Quartett

TEASER: Lust auf Schubert

Andere Künstler*innen