recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ © Werner Kmetitsch
recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ

recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ

„Es ist“, schreibt Johann Sebastian Bach, der Musik „Finis und Endursache anders nicht, als nur zu Gottes Ehre und Recreation des Gemüths“. Recreation des Gemüts, das ist zum einen, was ein Orchester seinem Publikum schafft: Erquickung, Wiederbelebung, Erholung. Recreation, das ist zum anderen, was die Musiker an sich tun: Sie stellen den Prozess der Kreation wieder her, indem sie ein ansonsten lebloses Kunstwerk zum Leben bringen. Seit dem Jahr 2002 arbeiten die MusikerInnen des Projekts „recreation“ im Großen Orchester Graz zusammen und suchen immer neue Wege, dieses Ziel zu erreichen.

Veranstaltungs-Highlights

Markus Schirmer, Der Sturm, styriarte 2014 © Werner Kmetitsch

Moz-Art à la Haydn

12. & 13. Februar, Stefaniensaal
offene Probe mit recreationBAROCK und Sergio Azzolini © Gertraud Heigl
Sergio Azzolini bei einer offenen Probe mit recreationBAROCK

Perlen aus dem Schrank

5. & 6. März, Minoritensaal
recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ © Werner Kmetitsch
recreation - GROSSES ORCHESTER GRAZ
Saison 2017/18

Grosses Orchester

Ziemlich beste Freunde ...

… so könnte das Motto der neuen, der 16. Saison von recreation lauten.

Freunde – oder eben nicht … Das war einer der Grundgedanken für die Konzeption des Programms dieser recreation-Saison.

Und dann steht da auch noch die Wienerstadt, dieses exzeptionelle Biotop des Musikalischen, im Fokus mehrerer Programme. So ergeben sich neun spannende Konzertprojekte von ganz besonderem Reiz.

Am Dirigentenpult und in den Solistenrollen dominieren diese Saison die Damen …

recreationBAROCK musiziert im Minoritensaal, Graz. © Gertraud Heigl. recreationBAROCK musiziert im Minoritensaal, Graz.
Saison 2017/18

recreationBAROCK

recreationBAROCK wird größer

recreationBAROCK, das ist ein Spezialisten-Ensemble für Barockmusik aus den Reihen unseres großen Orchesters. Die MusikerInnen spielen auf historischen Instrumenten, in alten Stimmungen, und immer angeleitet von ausgewiesenen Meistern der Alten Musik.

Die Barockreihe des Orchesters geht nun in ihre fünfte Saison, und wegen des großen Erfolges fügen wir 2017/18 den vier Doppelkonzerten im Grazer Minoritensaal einen prächtigen Barock-Abend in der Helmut List Halle hinzu, etwas größer und spektakulärer besetzt.

Natalie Clein, Violoncello © Sussie Ahlburg
Natalie Clein, Violoncello

Haydn-CD-Projekt

Spendenaktion

Das Haydn-Cellokonzert des Programms In bester Laune soll gemeinsam mit dem Cellokonzert Nr. 1, das wir im vergangenen April aufgeführt haben, auf eine CD im feinen Label OEHMS Classics gepresst werden. Die Finanzierung dieses Projekts, das für uns zusätzliche Kosten in Höhe von rund EUR 8.000 bedeutet, steht in den Sternen, und darum wenden wir uns an unsere lieben Besucherinnen und Besucher:

Haben Sie Lust, dieses CD-Projekt finanziell zu unterstützen, dann finden sie alle weiteren Infos hier:

Hauptsponsor: