Di, 20. April 2021

Mei-Ann Chen, Erste Gastdirgigentin von recreation - Großes Orchester Graz © Mei-Ann Chen, Erste Gastdirgigentin von recreation - Großes Orchester Graz
Die Moldau
Mit Mei-Ann Chen geht es auf einen klingenden Ausflug ins schöne Böhmen. Auf dem Programm: „Die Verkaufte Braut“-Ouvertüre, die Moldau und mehr aus „Má Vlast“ sowie Dvořáks lyrische „Achte“.

Mo, 3. Mai 2021

Christian Binde, Horn © Werner Kmetitsch
Christian Binde, Horn
Feuerwerksmusik
Die Barockjuwelen von Gluck, Rameau und Bach, die 1748/49 aus Freude über den wiedererlangten Frieden überall in Europa erklangen, überstrahlt noch die Händel’sche „Feuerwerksmusik“ aus London.

Mo, 10. Mai 2021

Daniela Musca dirigiert recreation - Großes Orchester Graz © Nikola Milatovic
Daniela Musca dirigiert recreation - Großes Orchester Graz
Brahms drei
Mit der „Fledermaus“-Ouvertüre eröffnet Daniela Musca dieses Konzert und führt über Mozarts keckes Klavierkonzert KV 459, gespielt von Philipp Scheucher, zu den herrlichen Melodien der Dritten von Brahms.

Di, 11. Mai 2021

Daniela Musca dirigiert recreation - Großes Orchester Graz © Nikola Milatovic
Daniela Musca dirigiert recreation - Großes Orchester Graz
Brahms drei
Mit der „Fledermaus“-Ouvertüre eröffnet Daniela Musca dieses Konzert und führt über Mozarts keckes Klavierkonzert KV 459, gespielt von Philipp Scheucher, zu den herrlichen Melodien der Dritten von Brahms.

Mo, 7. Juni 2021

Wolfgang Redik, Konzertmeister von recreation - Großes Orchester Graz © Werner Kmetitsch
Wolfgang Redik, Konzertmeister von recreation - Großes Orchester Graz
Schubert fünf
Ein Streicherensemble spielt Grieg, ein Bläserensemble Dvořák. Nach der Pause vereinigt man sich für Schuberts Fünfte Symphonie und Konzertmeister Wolfgang Redik leitet vom ersten Pult aus.

Di, 8. Juni 2021

Wolfgang Redik, Konzertmeister von recreation - Großes Orchester Graz © Werner Kmetitsch
Wolfgang Redik, Konzertmeister von recreation - Großes Orchester Graz
Schubert fünf
Ein Streicherensemble spielt Grieg, ein Bläserensemble Dvořák. Nach der Pause vereinigt man sich für Schuberts Fünfte Symphonie und Konzertmeister Wolfgang Redik leitet vom ersten Pult aus.
Um unsere Website für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Details