Skip to main content
Zurück

Duo Trenev & Weiß

Duo Trenev & Weiß mit Blick nach oben
© Reithofer Media

Duo Trenev & Weiß

Das Duo Trenev und Weiß widmet sich virtuos und voller Hingabe zwei wunderbaren musikalischen Spielarten und spielt deren Gemeinsamkeiten frei – dem Tango und dem Klezmer.

Hier erleben Sie Duo Trenev & Weiß

Über die Künstler

Moritz WEiß spielt Klarinette, Ivan Trenev, Akkordeon hält sich die Ohren zu

Zwei beste Freunde im klingenden Dialog

„Kleztango And Beyond“ nennt dieses Duo sein Programm, bei dem Klarinette und Akkordeon, zwei beste Freunde der kammermusikalischen World Music, in klingenden Dialog treten. Was die Klarinette Lachendes, Seufzendes und Krächzendes ausdrückt, untermalt das Akkordeon mit weichen, kristallklaren Klängen bis hin zu rhythmisch verspielten Melodien. Trenev und Weiß widmen sich virtuos und voller Hingabe zwei wunderbaren musikalischen Spielarten und spielen deren Gemeinsamkeiten frei – dem Tango und dem Klezmer. 

2019 erschien ihr Debutalbum „KlezTango“ bei Lotus Records. Das Duo spielte beim Internationalen Akkordeonfestival Vienna und tourte im Sommer 2019 durch Osteuropa und Nordamerika. 

Moritz Weiß

Der Klarinettist und Komponist Moritz Weiß (geboren 1996 im steirischen Fürstenfeld) widmet sich neben seinem klassischen Musikstudium in Wien dem World-Genre „Klezmer and Yiddish Music“, wo er mit eigenen Ensembles (u. a. dem Moritz Weiß Klezmer Trio und dem Duo Trenev & Weiß) auf Bühnen nationaler und internationaler Festivals und Veranstalter große Erfolge feiert.

Als Komponist machte er vor allem mit dem Werk „Vocal Klezmer Sounds“ (für Instrumentalensemble und Chor) auf sich aufmerksam. Moritz Weiß gründete 2018 die Styrian Klezmer Connection, eine Plattform für Klezmer und Jiddische Musik in der Steiermark, ist im Scholarship Programm des Klezmer Festivals KlezKanada (Montreal) und im NASOM-Förderprogramm des österreichischen Außenministeriums. Als Gastmusiker bereichert er zahlreichen Ensembles und CD-Einspielungen und er wurde nicht zuletzt mit dem Morgenstern-Preis vom Land Steiermark ausgezeichnet, wo er für seine musikalische Arbeit und vermittelnde Tätigkeit geehrt wurde.

Ivan Trenev

Ivan Trenev wurde 1993 in Shtip in Mazedonien geboren, wo er auch das Musikgymnasium besuchte. Er hat bei vielen namhaften Professoren wie Janne Rättyä, Joseph Macerollo, Inaki Alberdi, Mie Miki, Niko Kuumpuvaara, Krassimir Sterev oder Georg Schulz studiert. Sein erstes Solokonzert gab er im Alter von 16 Jahren.
Sein Masterstudium im Fach Klassisches Akkordeon schloss er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz ab. Ivans künstlerisches Engagement kann als grenzenlos bezeichnet werden. Von klassischer Musik, Tango, Klezmer, Latin & Latin Jazz, Weltmusik und Pop bis hin zu Uraufführungen experimenteller Kompositionen, Performances und Schauspielerei reicht sein Repertoir.

Diese Herangehensweise an Musik und Kunst im Allgemeinen führte zu vielen Kollaborationen mit renommierten Orchestern und Ensembles, wie dem Georgischen Kammerorchester, dem Orchester Recreation, Szene Instrumental, Schallfeld, QUKI Ensembleé etc.

Derzeit ist er auch mit Duo Trenev & Weiss, Balkalito Project, Trio MIM, La Onda, XAFER, Veit Club und Kompanie Ferrer aktiv.

Andere Künstler*innen