Skip to main content

Ach, ich fühl’ s

Tetiana Miyus
© Anna Diedova

Termine

Beim Meerschein-Finale widmet sich die ukrainische Sopranistin Tetiana Miyus Tetiana Miyus mit dem Oboisten Stanislav Zhukovsky lachend Stanislav Zhukovsky und Florian Birsak am Hammerflügel Florian Birsak am Hammerflügel schönsten Mozartarien.

Inhalt

Mozarts schönste Arien

In der Grazer Oper und bei der Styriarte war Tetiana Miyus in vielen Mozart-Rollen zu erleben: als Susanna, Pamina und Donna Elvira. Zum historischen Klang des Hammerflügels singt die Ukrainierin mit der betörenden Stimme nun einige der schönsten Arien von Mozart und seinen Zeitgenossen. Tränenreicher Abschied, verzweifelte Wut, die Macht und Ohnmacht der Liebe sind die Themen des Programms. Die ganz besondere Note kommt von ihrem Ehemann Stanislav Zhukovsky an der Oboe. Bei Johann Christian Bach und Giuseppe Gazzaniga werfen Sopran und Oboe einander im verliebten Dialog die Bälle zu.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (Nehmt meinen Dank, ihr holden Gönner, Tiger, wetze nur die Klauen, Ach, ich fühl’s), Giuseppe Gazzaniga, Johann Christian Bach u. a.

Die Vorstellung dauert 60 bis 70 Minuten und wird ohne Pause gespielt.

Tickets

Einzelkarten: EUR 20 / 30 / 40
Abovarianten
Ermäßigungen

Tetiana Miyus

Der agile, makellos strahlende Sopran und die ansteckende Begeisterung der Ukrainerin beglücken das Grazer Opernpublikum seit 2011 in den großen Rollen aus Barock, Klassik, Romantik und Moderne. Auch im Hause Styriarte erntete sie in Produktionen unter Michael Hofstetter, Andrés Orozco Estrada und Andreas Stoehr wiederholt Jubelstürme.

Stanislav Zhukovsky

Den gebürtigen Ukrainer Stanislav Zhukovsky zog es für sein Masterstudium der Oboe nach Graz, wo er ab 2016 im Orchester Recreation spielte. Mit der Saison 2021/22 wurde er als Solooboist ans Staatstheater Saarbrücken verpflichtet und trat 2022 die Stelle des Ersten Englischhorns im Beethoven Orchester Bonn an. Seine heimliche Liebe gilt auch dem Jazz, dem er in der eigenen Band Raum geben kann.

Florian Birsak

Der Salzburger ist einer der angesehensten Spezialisten für historisch informierte Aufführungspraxis am Hammerflügel und Clavichord. Sein herausragendes Generalbassspiel macht ihn zum begehrten Continuo-Partner zahlreicher Spitzenorchester, zudem glänzt er als stilsicherer Solist und Kammermusiker in Barock und Klassik.