Steirischer Herbst

Citoller Tanzgeiger auf der Styriarte Bühne
© Nikola Milatovic

Citoller Tanzgeiger

Termine

Wer könnte ein Fest rund um den Abschluss eines fruchtbaren Anbau-Zyklus besser feiern, als die Musikerfamilie der Citoller Tanzgeiger beim Festival PSALM 2016 Citoller Tanz­geiger mit traditionellen Liedern, Tänzen und Jodlern.

Inhalt

die ganze Pracht der Weinseligkeit

Die Citoller Tanzgeiger XL (das heißt: vokal, instrumental, mit Kind und Kegel) feiern den Herbst

Der steirische Herbst ist die Jahreszeit des Weines. Kein Wunder, dass in der Volkskultur und Volksmusik die Weinlese, das Keltern und der Weingenuss unendliche viele Spuren hinterlassen haben, in Liedern und Tänzen, in Jodlern und Versen. Die Citoller Tanzgeiger machen sich mit Kind und Kegel auf, die ganze Pracht der Weinseligkeit in der Steiermark musikalisch aufzufächern, mitsamt allen Konsequenzen des Rausches, bei dem alles möglich ist: das Heilige wie das ganz und gar Weltliche. 

Dauer: rund 70 Minuten ohne Pause

Intro

20 Minuten vor Vorstellungsbeginn erzählen wir Ihnen im Foyer etwas zur Geschichte des Abends.

Tickets

Preise: EUR 20 | 38 | 58

Abonnement (vier Vorstellungen nach freier Wahl)
Ermäßigungen: U27 / Ö1 Intro / Club Ö1

Citoller Tanz­geiger

Ensemble

Wenn bei der Styriarte die Jodler durchs Tal hallen und die Volkstänze auf den Stubenboden prasseln, sind die legendären Citoller nicht weit. Niemand verbindet das Zünftige leichter mit dem Galanten, das Wilde schöner mit dem Zärtlichen als die famose Härtelsche Familienmusik aus dem Übelbachtal nördlich von Graz.