Skip to main content
Zurück

Liebeslieder-Walzer

Video kaufen

Mit dem Button oben rechts im Player das Video kaufen oder ausleihen!

Liebeslieder-Walzer - eine Produktion der Styriarte 2021

Der bärtige Brahms hat es faustdick hinter den Ohren, das wissen wir spätestens seit diesem zärtlichen und lustvibrierenden Musikstündchen in reizendster Besetzung. Während die Camerata Styria in Liebesliedern schwelgt, schlägt ein Klavierduo vierhändige Walzertöne an.

 Süße Sünden

„Am Donaustrande, da steht ein Haus, da schaut ein rosiges Mädchen aus.“

Nicht zufällig schrieb Brahms seine schönsten Liebeslieder in Walzerform. Seine Liebe zu den hübschen Wienerinnen hat selbst der kühle Norddeutsche im heißen Dreivierteltakt besungen. Die Donaumetropole verführte den Hanseaten zu einer „ländlerischen Todsünde“, wie sein Freund Eduard Hanslick ironisch bemerkte. 

Hin und Wider

Am Flügel erleben wir die glückselige Wiedervereinigung der hochbegabten Markus-Schirmer-Schützlinge Philipp Scheucher und Olga Chepovetski. Beide sind sie der Grazer Schule schon entwachsen; beide haben großen Spaß am Tanz ihrer Hände auf den Tasten, veranstalten ein regelrechtes Klaviertheater. Dazu ergötzen sich die jungen Frauen und Männer der Camerata Styria am delikaten Hin und Wider der Geschlechter, begeben sich auf die Reise ins gar nicht prüde 19. Jahrhundert, mit der hellen Frische ihrer Stimmen. Ein wundervoller Musikfilm voll intimer Freuden.

Programm

Johannes Brahms (1833–1897)
Walzer, op. 39 für Klavier zu vier Händen
Liebeslieder-Walzer, op. 52 für Gesang und Klavier zu vier Händen
Ungarische Tänze, WoO 1

Programmheft des gesamten Konzerts als Download

Künstler*innen

Camerata Styria
Leitung: Sebastian Meixner
Olga Chepovetsky & Philipp Scheucher, Klavier

Aufgenommen am 4. Juli 2021 beim Festival Styriarte in der Helmut List Halle in Graz.

Ein Film von Reziprok (Roland Renner).
Eine Produktion aus dem Hause Styriarte.

powered by GRAWE

Beitrag teilen