Skip to main content

Der Tod & das Mädchen

Wilfgang Redik mit Geige
© Nikola Milatovic

Konzertmeister Wolfgang Redik

Termine

Konzertmeister Wolfgang Redik spielt Violine Wolfgang Redik spielt Schubert alla Mahler und präsentiert den großartigen Bildnis von Felix Mendelssohn im Grazer Stefaniensaal Felix Mendelssohn mit dem frühen d-moll-Konzert.

Inhalt

Schubert alla Mahler

Das Adagietto aus Mahlers Fünfter und Schuberts großes d-Moll-Quartett haben eines gemeinsam: Unweigerlich verbinden wir sie mit Bildern von Endzeit und Erlösung: „Tod in Venedig“, „Der Tod und das Mädchen“. Dabei wollte Mahler im Adagietto der schönen Alma Schindler seine Liebe erklären und in seiner Schubert-Bearbeitung zeigen, wieviel vitale Kraft in einem Streichquartett steckt. Wolfgang Redik spielt mit den Streichern von Recreation Schubert alla Mahler und brilliert als Solist im frühen d-Moll-Konzert von Mendelssohn.

Programm

Felix Mendelssohn: Violinkonzert in d
Gustav Mahler: Adagietto aus der 5. Symphonie
Franz Schubert: Der Tod und das Mädchen (für Streichorchester bearb. von Gustav Mahler)

Tickets

Einzelkarten: EUR 72 / 60 / 47 / 34 / 21
Abovarianten
Ermäßigungen

Recreation - Das Orchester

Orchester

Recreation ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes: Bestehend aus Musiker:innen deren Nationalitätenpanorama von Japan bis Venezuela reicht, erhielten die meisten Mitglieder einen Teil ihrer Ausbildung in Graz. Nach seiner Formierung 2002 bespielte das Kollektiv einzigartige Säle wie die Alte Oper Frankfurt und arbeitete mit hervorragenden Dirigent:innen zusammen.

Wolfgang Redik

Der Grazer Violinist hat ein Faible für die Kammermusik und beweist auch echte Qualitäten, wenn er als Konzertmeister ein ganzes Orchester leitet.