Skip to main content

Gershwin

Daniela Musca dirigiert feurig lachend
© Peter Adamik

Termine

Gershwin pur: Nach Melodien aus der Oper „Porgy and Bess“ tritt der swingende „American in Paris“ auf, bevor Philipp Scheucher vor einem Flügel Philipp Scheucher am Klavier durch die „Rhapsody in Blue“ tanzt. Am Pult: Daniela Musca vor dunklem Hintergrund Daniela Musca

Programm

Was Sie erwartet:

George Gershwin: Symphonic Suite from „Porgy and Bess“
An American in Paris
Rhapsody in Blue

Philipp Scheucher

Klavier

Mit gerade einmal 17 Jahren gab der Steirer mit Mozarts neuntem Klavierkonzert sein Debüt beim Großen Orchester recreation im Stefaniensaal. Seither sorgt der junge Ausnahmepianist aus der Klavierklasse Markus Schirmers mit ersten Preisen und gefeierten Gastspielen international für Furore. Seine innigste Liebe gilt dem Werk von Beethoven.

Inhalt

Mit „Summertime“ im Ohr kann man auch den trüben Februar gut überstehen.

Der Sommer ist noch weit, doch mit „Summertime“ im Ohr kann man auch den trüben Februar gut überstehen. Gershwin hat immer ein Lächeln im Klang und den Swing im Rhythmus. Seine „Rhapsody in Blue“ holt den Asphalt von Manhattan nach Graz und sein „Amerikaner in Paris“ tanzt sich in die Herzen. Dafür sorgen der Grazer Philipp Scheucher am Flügel und die Römerin Daniela Musca am Pult.

Preise: EUR 64 / 53 / 42 / 30 / 19

Ermäßigungen:
U27: 50% für alle unter 27