Pastorale

Emmanuel Ceysson, Harfe
© JC Husson

Harfenist Emmanuel Ceysson

Termine

Starharfenist Emmanuel Ceysson, Harfe Emmanuel Ceysson verbreitet mit Saint-Saëns Konzertstück Adventzauber und Dirigentin Teresa Riveiro Böhm Teresa Riveiro Böhm dirigiert Beethovens 6. Symphonie als ferne Ahnung vom Sommer.

Inhalt

Vom Landleben und glitzernden Harfenklängen

Nur noch eine Woche bis Weihnachten – da darf man schon mal in Beethovens „Pastorale“ schwelgen. Der Meister dirigierte seine Sechste anno 1808 als weihnachtliche „Erinnerung an das Landleben“ für winterlich verfrorene Wiener. Dirigentin Teresa Riveiro Böhm kennt Weihnachten auch aus Spanien: Vorfreude auf den Frühling, verbunden mit dem „Hirtengesang“ des Finales. Als Introduktion dienen die glitzernden Harfenklänge im Konzertstück von Saint-Saëns, stilecht vorgetragen vom Soloharfenisten des LA Philharmonic Orchestra.  

Programm

Camille Saint-Saëns: Konzertstück für Harfe und Orchester, op. 154 
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 in F, „Pastorale“    

Intro

Jeweils 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn erzählt Ihnen Intendant Mathis Huber etwas zur Geschichte des Abends.

Tickets

Einzelkarten: EUR 79 / 66 / 52 / 37 / 23 
Abovarianten
Ermäßigungen

Emmanuel Ceysson

Harfe

Revolutionäres Ausnahmetalent: Der Franzose entlockt seiner Harfe mit kraftvollem und virtuosem Spiel unglaubliche Klänge. Bereits mit 22 Jahren war er der Soloharfenist der Pariser Nationaloper und spielte danach mit legendären Orchestern wie dem Los Angeles Philharmonic oder dem New Yorker Met Opera Orchestra.

Recreation - Das Orchester

Orchester

Recreation ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes: Bestehend aus Musiker:innen deren Nationalitätenpanorama von Japan bis Kuba reicht, erhielten die meisten Mitglieder einen Teil ihrer Ausbildung in Graz. Nach seiner Formierung 2002 bespielte das Kollektiv einzigartige Säle wie die Alte Oper Frankfurt und arbeitete mit hervorragenden Dirigent:innen zusammen.

Teresa Riveiro Böhm

Dirigentin

Barcelona, Wales, Schottland und Australien: Mit Präzision und Offenheit sichert sich die österreichisch-spanische Dirigentin eine Orchestereinladung nach der anderen. Nach ihrem Geigenstudium in Moskau zog es die Wienerin wieder zurück in die Heimat, wo sie sich unter anderem dem Studium des Orchesterdirigierens widmete.