Fux-Festspiele

Die steirischen Festspiele ganz intensiv

Fux-Festspiele in der styriarte (2018-2023)

Die Opern von Johann Joseph Fux (1660-1741) sind ein ungehobener Schatz. Sie sind so italienisch wie jede Oper von Händel oder Vivaldi, aber hinter ihnen steckt noch mehr: die unberechenbaren Einfälle eines steirischen Bauernbuben und die Lust des Wiener Kaiserhofes, sich auf höchstem Niveau unterhalten zu lassen.

Um diesen Schatz zu heben, wird die styriarte in den kommenden Jahren zur Bühne der ersten Fux-Festspiele. In sechs Opern-Festen bis zum Juni 2023 beleuchtet sie alle Facetten des Opernmeisters Fux, vom mythologischen Verwandlungsstück (Dafne in Lauro) bis zum historischen Heldenstück (Costanza e fortezza), mit zauberhaften Naturbildern (Gli Ossequi della notte), mit prickelnder Erotik (Psiche), und all das voller Belcanto und voller Tanzmelodien, die schon die Zeitgenossen begeistert haben.

Fux, der Star der Wiener Oper, kehrt zurück aus den Prachtbänden der Nationalbibliothek auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Und die Themen unserer Fux-Festspiele eröffnen ein barockes Zauberreich, in dem sich die kommenden styriarte-Festivals dann gleich ansiedeln werden.

Die Opern / Die Festivalthemen

2018      Julo Ascanio, Poemetto dramatico, 1708 / Felix Austria

2019      Apollo und Daphne, Componimento da camera, 1714 („Dafne in Lauro“) / Verwandelt

2020      Geschenke der Nacht, Serenata, 1709, („Gli Ossequi della notte“) / Geschenke der Nacht

2021      Amor und Psyche, Componimento da camera, 1720/22 („Psiche“) / Lieder der Lust

2022      Die Krönung der Ariadne, Festa teatrale per musica, 1726 („La corona d’Arianna“) / Auf Urlaub

2023      Costanza e Fortezza, Festa teatrale per musica, 1723 / HeldInnen

Um unsere Website für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Details