Skip to main content

Bella Italia

Termine

Hopkinson Smith mit Laute, Blick in die Kamera Hopkinson Smith folgt den Spuren großer italienischer Lautenisten und bringt den Recreation - Das Orchester konzertiert im Minoritensaal Minoritensaal mit Klängen aus der Renaissance zum Strahlen.

Programm

Was Sie erwartet

Ricercare, Präludien und Tänze aus Italien und Frankreich des frühen 16. Jahrhunderts von Francesco Spinacino, Zoan Ambrosio Dalza und Pierre Attaingnant   

Programmheft als PDF zum Dowmload

Dauer: rund 60 Minuten ohne Pause 

Tickets

Preise: EUR 22 / 44 / 66

Ermäßigungen:
U27: für alle unter 27
Ö1 Intro: der Kultüröffner für alle unter 30
Club Ö1
Standard Abo

Hopkinson Smith

Renaissancelaute

Der schweizerisch-amerikanische Lautenist gilt längst als Maßstab für die Musik der englischen Renaissance. Nach seinem Musikstudium in Harvard konzentrierte sich Hopkinson Smith auf das Solorepertoire für frühe Zupfinstrumente und war Gründungsmitglied von Jordi Savalls Ensemble Hespèrion XX, das auch bei der Styriarte ein immer gern gesehener Gast ist. Hopkinson Smith spielt eine Renaissancelaute, ein Nachbau von Joel van Lennep, Boston, 1977.

Inhalt

Die Reisewege großer italienischer Lautenisten

Hopkinson Smith folgt den Reisewegen großer italienischer Lautenisten und zeigt, wie sie mit ihren Tänzen und Präludien die Paläste der Renaissance zum Klingen brachten. Aus der alten Römerstadt Fossombrone in den Marken reiste der Lautenist Francesco Spinacino ins prachtvolle Venedig. Dort publizierte er 1507 das erste gedruckte Werk mit Lautenmusik überhaupt. Schon ein Jahr später legte sein Kollege Ambrosio Dalza einen eigenen Band mit munteren Tänzen vor, Pavana, Saltarello und Piva.  

Bei uns kommen Sie mit Sicherheit ins Konzert :)