Skip to main content

Die Königin

Termine

Gleich drei musikalische Königinnen in purem Haydn-Glück: Selina Ott mit Trompete Selina Ott mit dem Trompetenkonzert und Maria Kubizek spielt Violine auf der Bühne Maria Kubizek mit der Sinfonie, die Portrait von Marie-Antoinette die Königin von Frankreich begeisterte.

Inhalt

Mit Haydn ins neue Jahr ist immer eine gute Idee.

Auf die Video-Produktion der ersten beiden Pariser Sinfonien im Jänner 21 folgt Teil 2 im Jänner 22 live. Maria Kubizek ist die Königin an der ersten Geige, denn es geht um die Österreicherin auf Frankreichs Thron: Marie-Antoinette liebte Haydns Sinfonie Nr. 85 so sehr, dass man sie „La Reine“ taufte. Davor verbreitet eine junge Königin der Trompete glitzernden Glanz: Selina Ott.

Programm

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 84 in Es, Hob. I:84
Trompetenkonzert in Es, Hob. VIIe:1
Sinfonie Nr. 85 in B, Hob. I:85. „La Reine“ (Die Königin)

Programmheft als PDF zum Download

Intro

Um 17.40 Uhr bzw. um 19.40 Uhr wird Ihnen Intendant Mathis Huber etwas zur Geschichte des Abends erzählen.

Tickets

Einzelkarten: EUR 64 / 53 / 42 / 30 / 19
Abovarianten
Ermäßigungen

Radioübertragung:

23.1.2022, 20.04 Uhr, Radio Steiermark

Selina Ott

Trompete

Begann Selina Ott ihre musikalische Ausbildung zunächst am Klavier, so entdeckte sie dennoch bald ihre Liebe zur Trompete. Das Ausnahmetalent spielte sich bereits durch zahlreiche Orchester und große Säle und gewann den Opus Klassik Preis 2021 für ihr Debütalbum „Trumpet Concertos“.

Maria Kubizek

Die Violinistin studierte in Wien, Salzburg und London und wurde musikalisch besonders von Nikolaus Harnoncourt geprägt. Als Konzertmeisterin und Solistin ist sie mit den unterschiedlichsten Orchestern und Formationen tätig und holt sich ihre Inspiration aus Projekten, die über den normalen Konzertbetrieb hinausgehen.

Recreation - Das Orchester

Orchester

Recreation ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonderes: Bestehend aus Musiker:innen deren Nationalitätenpanorama von Japan bis Venezuela reicht, erhielten die meisten Mitglieder einen Teil ihrer Ausbildung in Graz. Nach seiner Formierung 2002 bespielte das Kollektiv einzigartige Säle wie die Alte Oper Frankfurt und arbeitete mit hervorragenden Dirigent:innen zusammen.